Der Main-Kinzig-Kreis - unser Zuhause - eine starke Region

Jobs im Main-Kinzig-Kreis

Der Main-Kinzig-Kreis liegt im östlichen Rhein Main Gebiet und hatte zum 31.12.2014 rund 408.000 Einwohner und setzt sich aus 29 Kommunen (12 Städte und 17 Gemeinden) zusammen. Die Kreisverwaltung hat ihren Sitz in der Barbarossastadt Gelnhausen.

Wirtschaftsraum Main-Kinzig

Geprägt ist der Wirtschaftsraum Main-Kinzig von moderner Großindustrie, verarbeitendem Mittelstand, innovativen und zukunftsweisenden Handwerksunternehmen bis hin zu zahlreichen neuer Start-Up Unternehmen. Zudem sind auch zahlreiche Firmen von Weltrang im Main-Kinzig-Kreis beheimatet.

Laut der Prognos-Studie 2016 gehört der Main-Kinzig-Kreis zu den innovativsten Regionen Deutschlands.

Statistische Werte des MKK

Folgende statistische Werte wurden von der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern heraus gegeben und basieren auf Zahlenmaterial von 2014.

Kaufkraft pro Kopf: 22.864 €
Bruttoinlandsprodukt: 28.050 € (2012)
Bruttowertschöpfung: 10.263 € (2012)
Ausbildungsverhältnisse: 3.231
Unternehmen: 25.508
Unternehmen im Handelsregister: 6.371
Gewerbeanmeldungen: 4.638
Gewerbeabmeldungen: 4.475
Unternehmensinsolvenzen: 106
Beschäftigte: 121.736
Arbeitslos gemeldete Personen: 11.077
Arbeitslosenquote: 5,1 %
Ausländeranteil: 12 %
Rentner/Pensionäre: 85.397

Bildung im Main-Kinzig-Kreis

Im Schuljahr 2010 / 2011 besuchten 12.769 Schüler die beruflichen Schulen. 47% absolvierten eine duale Berufsausbildung. Die meistbesuchteste Berufsschule ist mit über 3.000 Schülern die Berufliche Schule in Gelnhausen. Mit über 2.400 Schülern ist die Kopernikusschule in Freigericht Hessens größte allgemeinbildende Schule.

Berufstätig mit Kind - Kinder Willkommen

Im Main-Kinzig-Kreis sind auch eine Vielzahl von Ganztagsschulen vorhanden, welche eine pädagogische Mittagsbetreuung, in der Regel bis 14:30Uhr, anbieten. Allerdings gibt es auch Angebote zur Kinderbetreuung.

Anbindung an die Rhein-Main Metropole

Der Main-Kinzig-Kreis liegt im "Speckgürtel" von Frankfurt. Mehr als 31.000 Menschen pendeln, laut der Bundesagentur für Arbeit in Hanau, täglich nach Frankfurt. Umgekehrt liegt die Zahl der täglich aus Frankfurt in den Main-Kinzig-Kreis einpendelnden Menschen bei rund 3.600. Wobei eine große Anzahl der Pendler die Fahrtstrecke nach Frankfurt hin und zurück mit der Bahn zurück legt.

Städte im Main-Kinzig-Kreis

Bad Orb Langenselbold
Bad Soden-Salmünster Maintal
Bruchköbel Nidderau
Erlensee Schlüchtern
Gelnhausen Steinau
Hanau Wächtersbach

Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis

Biebergemünd Jossgrund
Birstein Linsengericht
Brachttal Neuberg
Flörsbachtal Niederdorffelden
Freigericht Rodenbach
Großkrotzenburg Ronneburg
Gründau Schöneck
Hammersbach Sinntal
Hasselroth